top of page

Reisebericht Strasbourg, 17. und 18. Juni 2023

Die diesjährige OSTC-Reise führte uns nach Strasbourg, die Hauptstadt der Region Elsass. Wir waren erfreut, 30 Mitglieder begrüssen zu dürfen. Gut gelaunt starteten wir um 7:30 Uhr unsere Carreise in Eschlikon. Für Kaffee und Gipfeli war gesorgt und wir konnten uns für den bevorstehenden Tag stärken. Nach einem Zwischenstopp in Egerkingen, wo noch einige Mitglieder dazu stiegen, war es an der Zeit, auf unsere Reise anzustossen.

Pünktlich zur Mittagszeit erreichten wir unser erstes Ziel, das Hotel Kreuz-Post in Vogtsburg. Nach einem köstlichen Spargelschmaus setzten wir unsere Reise nach Strasbourg fort. Einige nutzten die Zeit bis zur Ankunft für ein kurzes Nickerchen, während andere über verschiedene Themen diskutierten, die auch durchaus ausserhalb des Pferdesports zu finden waren. Unser Chauffeur Manuel brachte uns sicher zum Hotel Léonor und setzte uns dort ab.

Nachdem alle eingecheckt waren, trafen wir uns bald wieder in der Lobby zu einem Aperitif und führten angeregte, interessante und lustige Diskussionen. Natürlich wollten wir uns die Gelegenheit nicht entgehen lassen, die faszinierende Stadt näher kennenzulernen. Bei einer abwechslungsreichen Flussfahrt, inklusive der Passage von Schleusen, erhielten wir sowohl geschichtliche als auch aktuelle Informationen über Strasbourg. Die wunderschöne Altstadt, die als Grande Île bekannt ist, gehört sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe.


Im traditionellen Restaurant Le Schnockeloch erwartete uns ein köstliches Abendessen einschliesslich des berühmten Flammkuchens. Gestärkt kehrten einige von uns ins Hotel zurück, um dort im schönen Innenhof noch einen Schlummerdrink zu geniessen, während andere den schönen Sommerabend am Fluss Ill ausklingen liessen.

Nach einem ausgezeichneten und reichhaltigen Frühstück machten wir uns um 10:30 Uhr auf den Weg zur Rennbahn Hoerdt-Strasbourg. Dort wurden wir vom Präsidenten Lucien Matzinger empfangen, der uns auf einem Rundgang über das wunderschöne und gepflegte Rennbahngelände führte. Alle Fragen wurden auf Deutsch beantwortet. Auf der Rennbahn sind drei Galopptrainer fest installiert und einige Trabtrainer absolvieren schnelle Trainingseinheiten auf der Bahn.

Im Tribünenrestaurant stiessen wir auf einen spannenden Renntag an und genossen das Mittagessen. Traditionsgemäss sponsert der OSTC jeweils für ein Rennen einen Ehrenpreis. Als Dank wurde das Rennen als "Prix Ostschweizer Traberclub" ausgetragen. Pierre-Yves Verva der in der Schweiz bestens bekannt ist, gewann das Rennen. Tatjana überreichte ihm ein schön verpacktes Caquelon inklusive Fondue.

Zwischen den Rennen wurde das Projekt Race and Care vom Stall Winkelbach vorgestellt. Dort werden ehemalige Rennpferde umgeschult und auf ein neues Leben als Reitpferde vorbereitet. Auch in Frankreich ist dies immer mehr ein Thema, wie uns auch Lucien Matzinger bestätigte.

Wir haben einen schönen und spannenden Renntag erlebt. Um 18 Uhr startete unser Car wieder Richtung Heimat. Es war wiederum ein tolles und unterhaltsames Wochenende. Herzlichen Dank an Simon Capaul und Gabi Schulthess für die Organisation.

285 Ansichten0 Kommentare

Kegel-Abend 2023

Generalversammlung 2023

Liebe Clubmitglieder Unsere diesjährige Generalversammlung ist auf den Samstag, 6. Mai 2023 geplant und findet im Restaurant Puurehuus in Wermatswil statt. Die Einladungen wurden verschickt - hier g

bottom of page